Tankwart beim „Pédaleur de charme“

„Es war ein angenehmer Chef, keiner, der gross gerumkommandierte.“ So erinnert sich der 69-jährige Peter Larice aus Dietikon an Hugo Kobelt (1925-1964). Larice arbeitete Anfang der 60er-Jahre als Tankwart an der Agrip-Tankstelle bei der offenen Rennbahn in Oerlikon, die der berühmte Ex-Velofahrer damals führte. Lesen Sie weiter: weiter →